Wir
konstruieren
Zukunft

Schuler Portfolio

Seit 1968 wurden durch SCHULER Projektthemen für viele verschiedene Kunden bearbeitet. Sehr gerne möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unser Portfolio geben. Natürlich gibt es unzählige weitere Projekte die seit Firmengründung bearbeitet wurden, eine vollumfängliche Beschreibung würde jedoch den Rahmen sprengen.

Sie möchten mehr erfahren? Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter! Nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit uns auf.

SCHULER KONSTRUKTIONEN GmbH & Co. KG
Tel.: +49 751 3606-0
E-Mail: info@schuler-konstruktionen.de


Stichwortverzeichnis

– Auszug –

Name des Begriffes: Anlagenbau
Beschreibungen des Begriffes:

Anlagenbau

Informieren Sie sich auch unter:
Automatisierungstechnik | Betriebsmittelkonstruktion | Blechkonstruktionen | Fördertechnik/Schüttgüter | Hebezeuge | Lackieranlagen | Metallbau | Retrofit | Rohrleitungen | Schwimmbagger | Stahlbau | Vorrichtungen | Walzmaschinen | Wasseraufbereitungsanlagen

Sie planen eine neue Anlage oder möchten diese erweitern oder umbauen?

Wir unterstützen Sie bei der Planung der Verfahrenstechnik, der Aufstellung und der Komponenten mit deren Schnittstellen. Ihre Komponenten passen wir aneinander an und verbinden dessen Schnittstellen. Treppen, Bühnen und Geländer schneiden wir auf Ihre Anlage zu.

Anlagenbau bieten wir an folgenden Standorten an:
01099 Dresden | 09119 Chemnitz | 13435 Berlin | 21079 Hamburg | 30519 Hannover | 33609 Bielefeld | 36251 Bad Hersfeld | 47051 Duisburg | 51149 Köln | 56070 Koblenz | 68219 Mannheim | 70736 Stuttgart | 70794 Filderstadt | 78647 Trossingen | 81241 München | 88212 Ravensburg | 89079 Ulm | 97080 Würzburg


Verfahrenstechnik – ein Teil des Anlagenbaus

Ihre zu planende Anlage betrachten zuerst unsere Verfahrenstechniker, die die Komponenten auslegen, mit denen physikalische, chemische und biologische Stoffe übertragen werden.


Aufmaß im Anlagenbau - mit Bandmaß und Lot oder Scanner zur Baustelle

Wird Ihre Anlage erweitert oder umgebaut, messen wir alle relevanten Komponenten auf, um Überraschungen zu vermeiden. Um Anlagenteile nicht unnötig aufwendig herzustellen, toleriert man diese im Anlagenbau meist nicht so eng. Weiterhin können sich diese größeren Toleranzen summieren. Neben einem Aufmaß können wir Ihnen auch die Umgebung mittels eines 3D-Scanners erfassen.


Aufstellungsplan oder Layout – ein grober Plan im Anlagenbau

Um Überraschungen zu vermeiden, werden bereits jetzt die Fördermittel, die zum Transport der Stoffe zwischen den Komponenten dienen, ausgelegt und eingeplant. Denn stellen Sie sich vor, ein Förderband kann den Kies nicht so steil wie erhofft hochtransportieren und Sie benötigen stattdessen einen Elevator. Die gesamte Planung würde nicht mehr stimmen.

Mit einem groben Aufstellungsplan überprüfen wir, ob die Anlage in die örtlichen Begebenheiten passt. Die Zu- und Abfahrten werden geplant und mit dem Aufstellungsplan angeglichen.

Die einzelnen Komponenten, das können Apparate und Geräte sein, werden genauer betrachtet und mit bereits bewährten abgeglichen. Nun können die Bauräume und die Auflagepunkte der Komponenten zum Fundament hin festgelegt.


Stahlbau braucht ein gutes Fundament

Der Stahlbau wird grob geplant und durch den Statiker geprüft oder vorgegeben.

Jetzt wird es höchste Eisenbahn, den Fundamentplan zu erstellen, denn wenn das Fundament nicht rechtzeitig fertig ist, verzögert sich die Aufstellung. Mit dem Fundamentplan weiß der Fundamentbauer wo Auflagen mit welcher Last im Fundament auftreten. Entsprechend kann er Einbauten vorsehen.


Strukturiertes Arbeiten – im Anlagenbau sehr wichtig

Die Lieferzeiten der einzelnen Komponenten, die teilweise zugekauft oder auch eigens gefertigt werden, müssen rechtzeitig betrachtet werden. Sogenannte Langläufer, Teile mit einer langen Lieferzeit, werden bereits mit einer groben Anfragezeichnung bestellt. Die einzelnen Komponenten können nun termingerecht konstruiert werden.

Die Treppen, Bühnen und Geländer schneiden wir dann, unter Beachtung der einzuplanenden Rohrleitungen, speziell auf Ihre Anlage zu. Konstruktionen werden meist in Blech- und Stahlbauweise ausgeführt.

Der Anlagenbau erfordert ein strukturiertes Arbeiten vom Groben ins Feine. Fehlentscheidungen können schnell aufwendige Änderungen mit sich ziehen. Eine Absprache zwischen Verfahrenstechnikern, Anlagenbauern, Statikern, Fundamentbauern, Zulieferern, Fertigern und Monteuren ist wichtig für ein erfolgreiches Gelingen.

Wir bieten verschiedene Formen der Zusammenarbeit: Werkvertrag, Vernetzte Partnerschaft, Dienstvertrag, Arbeitnehmerüberlassung.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir freuen uns auf Sie!

Zurück
Suche
Bitte warten!
Ihre Anfrage wird verarbeitet loading-gif