Wir
konstruieren
Zukunft

Schuler Portfolio

Seit 1968 wurden durch SCHULER Projektthemen für viele verschiedene Kunden bearbeitet. Sehr gerne möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unser Portfolio geben. Natürlich gibt es unzählige weitere Projekte die seit Firmengründung bearbeitet wurden, eine vollumfängliche Beschreibung würde jedoch den Rahmen sprengen.

Sie möchten mehr erfahren? Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter! Nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit uns auf.

SCHULER KONSTRUKTIONEN GmbH & Co. KG
Tel.: +49 751 3606-0
E-Mail: info@schuler-konstruktionen.de


Stichwortverzeichnis

– Auszug –

Name des Begriffes: Verpackungsmaschinen
Beschreibungen des Begriffes:

Verpackungsmaschinen

Kurze Taktzeiten, hohe Hygieneanforderungen, flexible Einsatzmöglichkeiten, schnelle Umrüstung z. B. durch Formatsätze - dies sind einige der wichtigsten Anforderungen, denen sich der Entwickler und Konstrukteur im Bereich der Verpackungsmaschinen stellen muss. Verpackungsmaschinen haben darüber hinaus zuverlässig und sicher zu funktionieren. Wir, das heißt unsere Spezialisten von SCHULER KONSTRUKTIONEN, unterstützen unsere Kunden hierbei vielfältig. Egal ob Süßigkeiten, Käse, Wurst, Joghurt, Zahnpasta, Pharmaprodukte oder Elektronik - ob flüssig, zerbrechlich oder fest – wir packen für Sie an!

Ob im Werk- oder Dienstvertrag (in unseren Betriebsräumen) oder im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung (direkt bei Ihnen vor Ort), wir unterstützen Sie mit unseren Mitarbeitern rund um die Entwicklung und Variantenkonstruktion von Verpackungsmaschinen.

Informieren Sie sich auch unter:
Arbeitnehmerüberlassung | Automatisierung der Konstruktion | Entwicklung | Fördertechnik | Formatsatzkonstruktionsautomatisierung | Greifersysteme |  Lebensmittelindustrie/Behälter | Lebensmittelindustrie/Fördertechnik | Variantenkonstruktionsautomatisierung

Verpackungsmaschinen bieten wir an folgenden Standorten an:
01099 Dresden | 09119 Chemnitz | 13435 Berlin | 21079 Hamburg | 30519 Hannover | 33609 Bielefeld | 36251 Bad Hersfeld | 47051 Duisburg | 51149 Köln | 56070 Koblenz | 68219 Mannheim | 70736 Stuttgart | 70794 Filderstadt | 78647 Trossingen | 81241 München | 88212 Ravensburg | 89079 Ulm | 97080 Würzburg


Arten von Verpackungsmaschinen

Zumeist wird unterschieden in Primär-, Sekundär und Tertiär-Verpackungen. Dementsprechend lassen sich auch die dazugehörigen Verpackungsmaschinen und die Anforderungen einteilen.

Die Primärverpackung (Tüten, Trays, Flaschen, Dosen, Tuben, Becher, Blister etc.) steht in unmittelbarem Kontakt zum verpackten Produkt. Folglich müssen die hier eingesetzten Verpackungsmaschinen besonders hohe Standards (z. B. Hygiene bzw. Reinigbarkeit) und Qualitätsmerkmale erfüllen, um für das jeweilige Erzeugnis vorteilhafte Eigenschaften zu generieren.

Sekundärverpackungen bestehen zum Beispiel aus Kartonagen, Faltschachteln, Verpackungsfolien, Schrumpffolien oder Coffrets. Die hierfür notwendigen Anlagen und Maschinen schließen oft direkt an die Primärverpackungsanlage an. Hier ist es wichtig schnell umrüsten zu können. Dies erfolgt steuerungstechnisch und mittels Formatsätzen.

Die Tertiärverpackung ist die dritte Stufe. Diese bekommt der Verbraucher nur selten zu sehen. Zum Transport, Versand oder zur Lagerung fasst man mehrere Sekundärverpackungen zu einer Einheit zusammen. Das Endprodukt ist dann beispielsweise eine in Schrumpffolie verpackte Palette.


Auf welchen CAD–Systemen unterstützen wir Sie?

Wir unterstützen Sie auf fast allen CAD-Systemen.

Die im Verpackungsmaschinenbereich verbreiteten Systeme sind: Inventor, SolidWorks, NX, SolidEdge und CreoElements. Eher selten sind CatiaV5 und CreoParametric – aber auch diese Systeme bieten wir an.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir freuen uns auf Sie!

Zurück
Suche
Bitte warten!
Ihre Anfrage wird verarbeitet loading-gif