Maschinenbau bei SCHULER Konstruktionen

OHNE UMWEGE
ZUM KOMPLETTEN
SERVICE

Verpackungsmaschinen

Kurze Taktzeiten, hohe Hygieneanforderungen, flexible Einsatzmöglichkeiten, schnelle Umrüstung z. B. durch Formatsätze - dies sind einige der wichtigsten Anforderungen, denen sich der Entwickler und Konstrukteur im Bereich der Verpackungsmaschinen stellen muss. Verpackungsmaschinen haben darüber hinaus zuverlässig und sicher zu funktionieren. Wir, das heißt unsere Spezialisten von SCHULER KONSTRUKTIONEN, unterstützen unsere Kunden hierbei vielfältig. Egal ob Süßigkeiten, Käse, Wurst, Joghurt, Zahnpasta, Pharmaprodukte oder Elektronik - ob flüssig, zerbrechlich oder fest – wir packen für Sie an!

Ob im Werk- oder Dienstvertrag (in unseren Betriebsräumen) oder im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung (direkt bei Ihnen vor Ort), wir unterstützen Sie mit unseren Mitarbeitern rund um die Entwicklung und Variantenkonstruktion von Verpackungsmaschinen.

Arten von Verpackungsmaschinen

Zumeist wird unterschieden in Primär-, Sekundär und Tertiär-Verpackungen. Dementsprechend lassen sich auch die dazugehörigen Verpackungsmaschinen und die Anforderungen einteilen.

Die Primärverpackung (Tüten, Trays, Flaschen, Dosen, Tuben, Becher, Blister etc.) steht in unmittelbarem Kontakt zum verpackten Produkt. Folglich müssen die hier eingesetzten Verpackungsmaschinen besonders hohe Standards (z. B. Hygiene bzw. Reinigbarkeit) und Qualitätsmerkmale erfüllen, um für das jeweilige Erzeugnis vorteilhafte Eigenschaften zu generieren.

Sekundärverpackungen bestehen zum Beispiel aus Kartonagen, Faltschachteln, Verpackungsfolien, Schrumpffolien oder Coffrets. Die hierfür notwendigen Anlagen und Maschinen schließen oft direkt an die Primärverpackungsanlage an. Hier ist es wichtig schnell umrüsten zu können. Dies erfolgt steuerungstechnisch und mittels Formatsätzen.

Die Tertiärverpackung ist die dritte Stufe. Diese bekommt der Verbraucher nur selten zu sehen. Zum Transport, Versand oder zur Lagerung fasst man mehrere Sekundärverpackungen zu einer Einheit zusammen. Das Endprodukt ist dann beispielsweise eine in Schrumpffolie verpackte Palette.

Auf welchen CAD–Systemen unterstützen wir Sie?

Wir unterstützen Sie auf fast allen CAD-Systemen.

Die im Verpackungsmaschinenbereich verbreiteten Systeme sind: Inventor, SolidWorks, NX, SolidEdge und CreoElements. Eher selten sind CatiaV5 und CreoParametric – aber auch diese Systeme bieten wir an.

Wir bieten verschiedene Formen der Zusammenarbeit: Werkvertrag, Vernetzte Partnerschaft, Dienstvertrag, Arbeitnehmerüberlassung.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir freuen uns auf Sie!

Verpackungsmaschinen bieten wir an den folgenden Standorten an:

Ravensburg

Herr Thomas Ego
Tel: +49 751 3606-0
Mail schreiben

Bielefeld

Herr Stephan Dufen
Tel: +49 521 9679581-0
Mail schreiben

Dresden

Herr André Karras
Tel: +49 351 810783-0
Mail schreiben

Duisburg

Herr Oliver Schöpe
Tel: +49 203 739944-0
Mail schreiben

Filderstadt

Herr Hans Rath
Tel: +49 711 79139-0
Mail schreiben

Hamburg

Herr Andreas Brodersen
Tel: +49 40 2530983-0
Mail schreiben

Hannover

Herr Thomas Wienhusen
Tel: +49 511 985942-0
Mail schreiben

Mannheim

Herr Oliver Zeeb
Tel: +49 621 8752641-0
Mail schreiben

München

Herr Johannes Knollmüller
Tel: +49 89 58909495-0
Mail schreiben

Nürnberg

Herr Christoph Jüttner
Tel: +49 911 94193-0
Mail schreiben

Stuttgart

Herr Thomas Heeß
Tel: +49 711 342257-3
Mail schreiben

Ulm

Herr Thomas Schulze
Tel: +49 731 9402243-0
Mail schreiben

Würzburg

Frau Sabine Höckenschnieder
Tel: +49 931 4528421
Mail schreiben

Suche